3500 km Show-Reise in Europa

Und los ging es! erst nach Maribor in Slovenien, dann Dubrovnik und Zadar in Kroatien und zum Abschluss nach Padenghe am Gardasee. Katta hat mich so lange gestrietzt bis ich gesagt habe, okay ich mach mit, es war toll!

Mit dabei:

Cherubim’s Royal Mathilda

Jomyr Wonderstruck Name that Tune – Cullen

Whipcat Piper of Parisfield – Piper

Tolles Wetter, Ankunft in Maribor. Ein nettes kleines Show-gelände, ein Platz um die Wohnmobile abzustellen in der Nähe, Lecker essen, Ćevapčići.

Ausbeute: Cullen 2 x CAC, 1 x ResCACIB, Piper 1 x CAC, CACIB, 1 x V3, Mathilda V2 und V3. Richter: Allrounder

Dann ging es weiter nach Dubrovnik. Schön ausgebaute Strassen, es war gut zu fahren.

Praktisch, die Show fand direkt auf dem Campingplatz statt. der war sehr nett, wir hatten einen tollen Platz mit einer Klasse Aussicht, und wir hatten Spaß, auch ein tolles Lokal war in der Nähe. Herz was willst du mehr?

Ausbeute: Cullen 1 x ResCAC, 1 x CAC+ResCACIB, Mathilda, 2 x V3, Piper, 2 x CAC und ResCACIB. Richter: ein Allrounder aus Lettland und eine irische Allrounderin.

2 Tage Paus, oder bzw. Umzug nach Zadar. Ein schöner Halt auf dem Weg an der Adria an eine privaten Stellplatz bei ganz netten Leuten.

Zadar: Der Campingplatz machte gerade auf, er war noch nicht ganz wieder hergestellt, nachdem ihn ein Sturm im Winter ziemlich verwüstet hat, aber alles war auf die Show eingestellt. Diese fand in einem großen Zelt mit 15 Ringen statt. Es hatte etwas von „und ewig grüßt das Murmeltier“ wenn Katta und ich morgens unsere sieben Sachen an den Ring schafften, dann warteten bis wir dran waren, nette Leute trafen, Essen gingen, unsere Erfolge feierten, oder auch über das Richten ein wenig erstaunt waren……

Ausbeute: Piper 4 x CAC+ 1 x ResCACIB, Cullen, 1 x CAC 2 x V3 und Mathilda 2 x V3 und 2 x Jugendbester.

Es war sehr schön und wir werden es bestimmt nochmal machen, auch wenn uns manche Richter mit ihren Ansichten von einem Whippet doch sehr erstaunt haben. vielleicht sollte sich der ein oder andere doch nochmal kurz den Standard anschauen, aber egal, wir hatten Spaß mit unseren Hunden.

Halbwegs versöhnlicher Abschluss in Padenghe:

Angekündigt waren zwei Rassespezialisten mit Red Tatro/USA und Patsy Gilmour/GB. Wir freuen uns wie Bolle. Unsere Campingplatz lag in Manerba, direkt neben dem tollen Hotel Zodiaco, das neu umgebaut war. Mit dabei auch unser freund Roger Stock und Wilfriede Schwerm-Hahn nebst Mann. Beim leckeren Abendessen im Hotel wurden schon Pläne für die Show gemacht. Der Samstag morgen brach an, Wetter ganz okay, ein bisschen Regen aber sonst soweit gut. Entgegen aller Vermutungen begann die Show sogar fast pünktlich. Am Showground trafen wir viele Whippetfreunde aus Italien und es war schön alle wieder zusehen, der eigentliche Grund das schöne Italien zu besuchen. Unter dem Rassespezialist konnten unsere Hunde endlich mal zeigen was sie wirklich draufhaben und wir haben toll abgeschnitten:

Cullen ein Klasse V2 in einer tollen Championklasse Rüden, Piper ebenfalls, klein Mathilda konnte die große Jugendklasse für sich entscheiden und Whipcat Herat & Soul, die in Italien lebt bei Enrica und Vannina konnte ebenfalls ein supertolles V2 in der großen Zwischenklasse erlangen. Klein Cherubim’s Royal Annelise – oder auch naughty Anneliese wurde JüngstenBOB und BIS. Ein rundum gelungener Tag.

Am Abend freuten wir uns schon auf den zweiten Tag der Show, allerdings goß es in Strömen und Nachts kam ein heftiger Sturm auf, Windstärke 10 und Gewitter. Wir schaukelten so vor uns hin im Wohnmobil und im Wohnwagen und am morgen war klar: Es gibt keine Show mehr. Das Gelände war verwüstet, der Sturm hielt noch an, leider musset alles weitere abgesagt werden.

Echt Schade, aber leider nicht zu ändern. So ruhten wir uns ein wenig aus und machten uns gedanklich schon mal auf die Heimreise, ich immerhin nach fast 3 Wochen on Tour. Danke Katta das du mich so genötigt hast mit zukommen, wir hatten viel Spaß, – ne Leute alles hab ich nicht niedergeschrieben – aber wer uns kennt kann sich was denken. Bussi bis bald.