Einzelvorstellungen…..

28. August 2011

Tja, hier die News – alles entwickelt sich gut, leider hat es der kleine blaue Mann nicht geschafft, er war einfach zu schwach und hat sich auch nicht richtig zufüttern lassen. nun, ich denke dann sollte es halt nicht so sein.

Alle anderen 10 entwickeln sich prächtig und „rennen“ schon sehr ausgibig in der Wohnung umher, sie sind sehr mutig und munter.

Wenn Ihr auf den namen clickt könnt ihr bei You tube den Song anhören-viel Spaß!

Hier die Einzelnen

Rüde Whipcat Keep on Chooglin – leicht blaugestromt, weißer Fleck im nacken

Rüde Whipcat Key Largo – schwarzgestromt, große Blesse, sehr hell

Rüde Whipcat Killing me softly – schwarzgestromt, sehr hell

Rüde – Whipcat King of wishfull Thinking – wie man sieht:)

und er kleine Kragenbär – Whipcat Kookaburra

nun die Hündinnen

Hündin Kisses in the Moonlight

Hündin – Whipcat Kiss me Quick – versprochen-

Hündin- die temeramentvolle Whipcat Kiss you all over-versprochen-

Wündin Whipcat Kiss that Frog

Hündin Whipcat Kiss Goodnight – versprochen-

Neues von der Fussballmanschaft

12. August 2011

Alle entwickeln sich sehr schön, die Äuglein sind gerade aufgegangen. Der kleine blaugestromte Junge Whipcat Karma Chameleon ist zwar immer noch etwas kleiner und leichter, aber er ist wohl über den Berg.

Hier also die Jungs:
Sie haben echt schöne leuchtende farben, die leider in den Bildern nicht rüber kommen.

und jetzt die Mädels, ganz süße Teilchen:

Donaueschingen für die Whipcats

12. August 2011

Bei einer großen Meldezahl in Doanueschingen haben wir doch wirklich gut abgeschnitten.

Bei den Hündinnen Jugendklasse wurde Jette di Mahana – die ihren kleinen Dickkopf einmal mehr durchsetzten wollte und ihr Temperament zeigt:)-grins-an beiden Tagen V2

danke an sabine Brenner für die Fotos!

Die Zwischenklasse liest sich dann ganz toll, V1 Joyce di Mahana (Tochter unserer Ente), V2 Godday Sunshinww und V3 Geenie in a Bottle, Siegerklasse: beide Tage war Rosie platziert, einmal V2 und einmal V3, Vivi (Ente) wurde einmal V3 und einmal gewann sie die Klasse.

Wir sind happy und es hat sich wieder einmal gezeigt, das wir mit unseren Zuchtzielen zufrieden sein können und die Konkurenz nicht scheuen müssen.